Was wir mit dieser Seite wollen

Was wir mit dieser Seite wollen

 

Hier werden alle Leiter/Innen einer Turngruppe, welche mit Kindern im Vorschul- oder Grundschulalter arbeiten angesprochen.

 

Die meisten von uns Turnleiter/Innen übernehmen eine Turngruppe mehr aus Zufall als durch lange Planung und einen Berufsabschluss als Sportlehrer. Viele von uns sind selber Mütter, besuchten selber als Kind oder mit unseren Kindern zusammen eine Turngruppe bevor wir uns dann entschliessen uns als Leiterin ausbilden zu lassen und eine Gruppe zu übernehmen. Im Idealfall besitzen die meisten von uns eine Leiterausbildung und somit ein kleines Grundwissen, welches wir stetig mit Weiterbildungen erweitern können um uns somit auch als Leiter/Innen weiter zu entwickeln.

 

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass gerade in der Anfangsphase jede Idee für eine Turnstunde höchst willkommen ist. Dies sollte „salep“ allen interessierten bieten.

 

In der Kategorie Muki-Turnen finden sich Ideen, ein ganzes Jahr mit derselben Figur turnerisch zu erleben. Die einzelnen Lektionen sind in eine Geschichte eingepackt, welche den Kindern erlaubt sich in dieser Welt zu befinden und die Bewegungen an den Geräten oder mit den Kleingeräten, Alternativmaterial noch mehr Spass bereitet.

 

Vielen von uns fehlt es an abwechslungsreichen Ideen, es muss nicht immer nur eine Spielstunde mit dem Ball geturnt werden, warum nicht einmal mit dem Ballon oder der Stoffballonhülle üben und dabei gerade bei den Kleinsten einen grossen Fortschritt feststellen zu können!

 

Der Aufbau der Lektion sollte immer gleich Ablaufen. Zuerst werden die Kinder und deren Begleitperson von uns Leitpersonen begrüsst.

Am besten finden wir uns danach in einem Kreis zusammen und beginnen mit immer demselben Anfangs-Ritual, welches den Kindern Vertrauen gibt. Die Kinder im Vorschul- und Grundschulalter brauchen eine Rhythmisierung, es ist für sie enorm wichtig eine Turnstunde immer nach den gleichen Ablauf zu beginnen und wieder aufzuhören. Nach einer Stunde in der wir uns an Geräten oder mit Kleinmaterial in einer geführten Turnstunde viel Bewegt haben, beruhigen wir die Kinder wieder mit einem kleinen Vitamin Z (Zuwendung). Warum versuchen wir dies nicht mit einer kleinen Massagegeschichte passend zu unserer Turnstunde? Es dürfen immer etwa ähnliche Massagetechniken sein, einfach in eine andere Geschichte verpackt können die Kinder die Turnstunde nochmals Revuepassieren lassen und sich entspannen. Gerne massieren danach die kleinsten auch ihre Begleitperson. Ein kleines Mukibillet am Ende der Stunde, Vorfreude und „gluschtig machen“ auf die nächste Turnstunde und das immer gleiche Schlussritual während der ganzen Turnsaison gehören zu einer Stunde dazu.

 

Wir freuen uns über einen freiwilligen Beitrag an unsere Seite mit unseren gratis PDF-Dateien zum herunterladen und benutzen, damit wir euch auch in Zukunft viele interessante Artikel bereitstellen können.

Spende Salep

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage (Captcha)* *